Freundeskreis

Direkt zum Seiteninhalt


Auszeichnungen

 
Den Ehrenpreis 2018
 
des Freundeskreises Haus Brandenburg e. V.
 
erhielt
 
 
Herr Jörg Lüderitz
 
 
Am 18.9.2018 erhielt Jörg Lüderitz den Ehrenpreis des Freundeskreises Haus Brandenburg durch den Vorsitzenden Hasso Freiherr von Senden überreicht. Die Laudatio hielt Oberschulrat a. D. Karlheinz Lau. Im Anschluss wurden der Preisträger und die Gäste zu einem Empfang gebeten. Jörg Lüderitz ist einer der besten Kenner des heute polnischen Teiles der Mark Brandenburg. Selbst in der Neumark geboren, durchwandert er seit Jahrzehnten seine Heimat und dokumentiert seine Erlebnisse und Erfahrungen in zahlreichen Publikationen, die eine breite Resonanz gefunden haben. Beweis dafür sind seine vielen Einladungen zu Vorträgen im Land Brandenburg, in Berlin und darüber hinaus. Durch seine unermüdlichen Aktivitäten leistet er einen wichtigen Beitrag, dass bei den Menschen die historische Neumark als ehemalige deutsche Kulturlandschaft in Erinnerung bleibt, die auch heute wieder zahlreiche Besucher aus Deutschland anzieht. Genau dieses Ziel folgt das Haus Brandenburg.
 
Die Laudatio hielt Oberschulrat a. D. Karlheinz Lau


 
Den Ehrenpreis 2016
 
der Stiftung Brandenburg und des Freundeskreises e. V.
 
erhielt
 
 
Frau Ingrid Schellhaas
 
 
für ihr langjähriges, beispielhaftes, mit großem ehrenamtlichem Engagement erfolgreich betriebenes Eintreten um die Bewahrung der Kultur und Geschichte des ostbrandenburgischen Vertreibungsgebietes und ihre Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung.
 
Die Laudatio hielt Herr Hasso Freiherr von Senden, Vorsitzender des Freundeskreises e. V.


Zurück zum Seiteninhalt